Schliessen

Pfälzer Turnerbund e.V.

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Pfälzer Turnerbundes e.V.

 

Lizenzverlängerung

Die Corona-Pandemie hat unser Leben speziell auch unser Vereinsleben ziemlich auf den Kopf gestellt und durchgeschüttelt. Zusammenhalt, Rücksichtnahme und Verständnis, um nur wenige zu nennen, sind wichtiger geworden als nie zuvor.

Im letzten Jahr mussten wir sämtliche Veranstaltungen, Wettkämpfe sowie einen Großteil unserer Aus- und Fortbildungsmaßnahmen absagen. 

Viele von Ihnen haben sich sicherlich schon gefragt, was mit der Übungsleiter-/Trainerlizenz passiert, die zum 31. Dezember 2020 ausgelaufen ist.

Bitte beachten Sie aber, dass die nachfolgende Regelung nur Lizenzen betrifft, die 2020 ausgelaufen sind!
Aufgrund dessen, dass wir im aktuellen Jahr eine Vielzahl an Online.Fortbildungen und Video.Fortbildungen anbieten, ist dies eine einmalige Übergangsregelung.
Alle Lizenzen, die zum 31.12.2021 auslaufen, müssen regulär verlängert werden.


Coronabedingte Übergangsregelung

1. Möglichkeit
Sofern Sie bereits alle Fortbildungsstunden zur Lizenzverlängerung gesammelt haben oder Ihnen fehlen noch wenige Stunden, die Sie mit den Online.Fortbildungen und Video.Fortbildungen absolvieren können, so können Sie eine reguläre Lizenzverlängerung beantragen. Dies ist auch rückwirkend möglich.

2. Möglichkeit
War es Ihnen aufgrund der derzeitigen Situation nicht möglich, die geforderten 15 Fortbildungsstunden zu besuchen, so können wir Ihnen Ihre Lizenz (die zum 31.12.2020 ausgelaufen ist) um ein weiteres Jahr (bis zum 31.12.2021) verlängern - ohne dass dafür Nachweise nötig sind. Auch dies ist rückwirkend möglich.
Sobald Sie die geforderten Fortbildungsstunden absolviert haben, werden wir ihre Lizenz rückwirkend (bis zum 31.12.2024) verlängern.

Was wir von Ihnen benötigen? Schreiben Sie uns hierzu bitte eine formlose Mail mit Name, Adresse und Lizenznummer (falls vorhanden) an:
E-Mail: lizenzen(at)pfaelzer-turnerbund.de
Betreff: Corona-Lizenzverlängerung

Folgende Kriterien müssen für die Lizenzverlängerung beachtet bzw. befolgt werden:

1.) Profilbezogene Fortbildungen mit mindestens 15 Lerneinheiten (LE)
Bitte achten Sie darauf, dass die profilbezogenen Fortbildungen bei einer der genannten Organisationen besucht wurden:

  • Turngaue (z.B. Turngau Rhein-Limburg)
  • Landesturnverbände (z.B. Pfälzer Turnerbund)
  • Turndachverband (Deutscher Turner-Bund)
  • Sportbünde (z.B. Sportbund Pfalz) **

** Fortbildungen bei Sportbünden, sei es z.B. Sportbund Pfalz oder das Bildungswerk des Landessportbundes, werden mit maximal 7 LE anerkannt. Die restlichen Fortbildungsstunden müssen bei den Turngauen, den Landesturnverbänden oder beim Deutschen Turner-Bund besucht werden. Bitte berücksichtigen Sie auch hier, dass nur profilbezogene Fortbildungen zur Lizenzverlängerung anerkannt werden können. Bei Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an:
lizenzen(at)pfaelzer-turnerbund.de.
Fortbildungen bei kommerziellen und privaten Anbietern sowie vereinseigene Angebote werden bei Lizenzverlängerungen generell nicht berücksichtigt.


2.) Antrag auf Lizenzverlängerung
Für Lizenzverlängerungen wird eine Verlängerungsgebühr in Höhe von 15,- € pro verlängerter Lizenz fällig. Das dafür notwendige Formular finden Sie auf unserer Download-Seite unter dem Reiter "Lizenzen".

Durch die oben genannten Neuerungen, dass beispielsweise der alte Lizenzausweis nicht mehr abgestempelt und unterschrieben werden muss, hat sich nun die Möglichkeit für uns eröffnet, Lizenzverlängerungsanträge auch digital per E-Mail entgegen zu nehmen. Gerne können Sie uns die aufgeführten Unterlagen per E-Mail zusenden: lizenzen(at)pfaelzer-turnerbund.de

  • Fortbildungsnachweise
  • Antrag auf Lizenzverlängerung

Sobald eine Lizenz länger als 1 Jahr ungültig ist, müssen mindestens 30 LE Fortbildung nachgewiesen werden, um die Lizenz wieder in Gültigkeit zu versetzen. Die Fortbildungen müssen nicht profilbezogen sein, aber im Laufe eines Kalenderjahres besucht werden.
Wichtig: Nach Wiedererreichen der Gültigkeit der Lizenz, muss die weitere Verlängerung profilbezogen sein.
Zum Wiederaufnehmen einer bereits ungültigen 2. Lizenzstufe „Sport in der Prävention“ müssen 30 LE Fortbildung im Bereich der 2. Lizenzstufe nachgewiesen werden.

Seit dem 1. Januar 2017 hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) eine Umstellung seitens der Lizenzverlängerung für den gesamten organisierten Sport in Deutschland vorgesehen. Davon sind bzw. waren auch wir Turner betroffen.

Folgende Neuerungen gelten seit dem 1. Januar 2017

  • Der DOSB vergibt ab sofort neue und bundesweit einheitliche Lizenzausweise
    Die bisherigen Lizenzausweise werden nicht mehr verlängert, können aber in Ihrem Besitz bleiben.
  • Lizenzen werden, vom Tag der Lizenzbearbeitung um 4 weitere Jahre + die restlichen Tage bis zum nächsten Quartalsende, verlängert.
    • Beispiel 1:
      • Lizenz gültig bis: 31.12.2021
      • Lizenz wird im April zur Verlängerung eingereicht/bearbeitet
      • Lizenz nun gültig bis: 30. Juni 2025
    • Beispiel 2:
      • Lizenz gültig bis: 31.12.2021
      • Lizenz wird im Oktober zur Verlängerung eingereicht/bearbeitet
      • Lizenz nun gültig bis: 31. Dezember 2025

Um tatsächlich keine Lizenzlaufzeit zu verschenken, ist es sinnvoll, die Lizenz im letzten Quartal der Lizenzlaufzeit zur Verlängerung einzureichen.

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen die Fortbildungsstunden in der aktuellen Lizenzlaufzeit nicht komplett oder überhaupt nicht besuchen konnten, können Sie diese noch 1 Jahr nach Laufzeitende nachholen, ganz ohne Mehraufwand oder Mehrkosten.

Bitte lassen Sie Ihre Übungsleiterlizenz nicht gänzlich verfallen, selbst wenn Sie vielleicht nicht mehr aktiv am Vereinsleben teilnehmen.

Wenn Sie mittlerweile in einem neuen sportlichen Bereich tätig sind, besteht auch die Möglichkeit, das Lizenz-Profil zu wechseln. Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.