SGDF wird PTB-Turnschule

Datum: 12.12.2017

 

Sport-Gymnastik Dahner Felsenland wird PTB-Turnschule

Erstes Prädikat des Pfälzer Turnerbundes im Fachbereich RSG geht an die Turn-Talentschule

Bildunterschrift: Übergabe des Prädikats an das das Team um Verena Burkhart und Doris Keller (Vorsitzende SGDF) mit Landrätin Susanne Ganster, Stadtbürgermeister Alexander Fuhr, Präsident Walter Benz und Vizepräsident Achim Wätzold

Als erster pfälzischer Verein bekam die SG Dahner Felsenland das Prädikat der PTB-Turnschule im Fachbereich Rhythmische Sportgymnastik für die Jahre 2017 bis 2020 verliehen. Im Rahmen einer eigens dafür angesetzten Matinee mit abwechslungsreichen sportlichen Darbietungen, welche die systematischen und professionellen Trainingsstrukturen des Vereins darlegten, wurde das Prädikat am 10. Dezember an die Vorsitzenden Verena Burkhart und Doris Keller übergeben – mit dabei selbstverständlich die Gymnastinnen und das gesamte Team der SGDF.

„Der Spitzensport kann nur erfolgreich sein, wenn die Förderung von Talenten vom Nachwuchs bis zur Spitze durchgängig sichergestellt wird und eine breite Basis das Interesse an turnerischen Wettkämpfen pflegt und an ihnen teilnimmt“ heißt es im Konzept zur leistungsorientierten Förderung des Sports im PTB. Diese durchgängige Förderung von der Basis bis zur Spitze wird künftig ausgehend von den PTB-Turnschulen, über die DTB-Turn-Talentschulen bis hin zu den Bundesstützpunkten sichergestellt. Die SG Dahner Felsenland, die im Dezember erneut das Prädikat der DTB-Turn-Talentschule (nationales Konzept) bestätigt bekommen hat, ist somit ein zentrales Bindeglied unserer regionalen Förderstrukturen in der RSG. Die 2007 erstmals ausgezeichnete bestehende Turn-Talentschule ermöglichst somit eine enge Zusammenarbeit und reibungslose Anknüpfung der pfälzischen Nachwuchsförderung an die nationalen Förderstrukturen. Vielen Dank an die SG Dahner Felsenland mit ihrem Team um Doris Keller für den unermüdlichen Einsatz in der RSG.